Brigadier Wagner neuer Kommandant des Kommandos Luftunterstützung

Erstellt von Benno Schinagl || Oberösterreich

Nach einem objektiven Auswahlverfahren hat nun Bundesminister Mario Kunasek, den geborenen Linzer, Brigadier Wolfgang Wagner zum neuen Kommandanten des Kommandos Luftunterstützung bestellt.

Als kompetenter Fachmann war der Offizier bereits seit Oktober 2018 mit der Führung des Kommandos betraut.  1986  eingerückt, absolvierte er die Theresianische Militärakademie. 2010 schloss er den Generalstabslehrgang an der LaVAk erfolgreich ab. Danach hat er sich als Chef des Stabes des Kommando Luftunterstützung sowie militärischer Berater des Bundesministeriums für Landesverteidigung großes Ansehen erworben. 

„Der OÖKB gratuliert Brigadier Wolfgang Wagner und wünscht ihm weiterhin viel Soldatenglück“, so Landespräsident Johann Puchner

Kommando Luftunterstützung

Vom Fliegerhorst Vogler in Hörsching aus koordiniert das Kommando Luftunterstützung alle Transport- und Luftaufklärungsflüge des Bundesheeres. Dabei werden die Hercules-Flieger der Lufttransportstaffel und die beiden Staffeln der Transporthubschrauber Agusta Bell 212 direkt vom Kommando geführt. Direkt geleitet werden auch die Alouette III der Mehrzweckhubschrauberstaffel, die von Aigen im Ennstal in Steiermark sowie dem Hubschrauberstützpunkt in Vomp  in Tirol aus operieren.

20190315-wagner-kunasek.jpg
Wolfgang Wagner (re.) wurde von Verteidigungsminister Mario Kunasek zum neuen Kommandanten der Luftunterstützung bestellt und zum Brigadier befördert.