test

Brief des Präsidenten zum Bundesdelegiertentag

Erstellt von Ludwig Bieringer || Bundesverband

 

Liebe Kameraden!
Am vergangenen Wochenende wurde das Präsidium des Österreichischen Kameradschaftsbundes durch den Delegiertentag neu gewählt. Ich habe in meinem Bericht darauf hingewiesen, dass ich als Präsident für den ÖKB in der abgelaufenen Funktionsperiode 158 Veranstaltungen besucht und dabei rund 32.500 Kilometer zurückgelegt habe. Wo ich eingeladen wurde, bin ich auch hingefahren. Ich halte es ganz einfach für meine Pflicht an Veranstaltungen teilzunehmen, wenn Kameraden dies wünschen. Dies tue ich aus der festen Überzeugung heraus, dass der ÖKB eine wichtige Aufgabe zu erfüllen hat und dass dafür ein wertschätzender Umgang mit unseren Mitgliedskameradschaften eine erste Voraussetzung ist.

Als Präsident des ÖKB habe ich an vielen wehrpolitischen Veranstaltungen teilgenommen, bei denen der Kameradschaftsbund als Mitglied der Plattform „Wehrhaftes Österreich“ klare Positionen bezogen hat. So haben wir uns klar zur Beibehaltung der Wehrpflicht ausgesprochen, ein Bekenntnis, das bei der Volksbefragung 2013 von rund 60% der Bevölkerung geteilt wurde. Wir haben uns auch dazu bekannt, mit der Wehrpflicht dem Bundesheer seine verfassungskonforme Ausrichtung als Milizheer zurückzugeben. Nicht zuletzt mahnen wir, dass militärische Landesverteidigung nicht zum Nulltarif zu haben ist. Der Zweck erfordert Mittel!

Der Bundesdelegiertentag stand unter dem Motto: „Zukunft braucht Herkunft.“ Ich betone daher, dass wir klar zu unserer Heimat, zu unserer Republik stehen. Wir leben unsere Traditionen, wir treten für ein objektives Geschichtsbild ein und wollen Brücken über Generationen und über Grenzen hinweg bauen.

Ganz wichtig wird in den kommenden Jahren die Nachwuchswerbung sein. Es gibt zahlreiche Beispiele in den Kameradschaften, in denen dies mit viel Erfolg getan wird. Unser sozialer Grundauftrag in Verbindung mit unseren Werten ist zeitlos aktuell. Wir haben daher etwas zu bieten. Wichtig ist ganz besonders, dass der Anschluss zur Jugend nicht verloren geht, dass wir junge Funktionäre gewinnen können. Diesbezüglich sollten wir in den kommenden Jahren deutlich einen Schwerpunkt setzen.

Ich möchte mich abschließend an dieser Stelle für das klare und deutliche Vertrauensvotum des Delegiertentages bedanken. Dieses wird mir eine ganz besondere Verpflichtung sein! Bedanken möchte ich mich auch bei den ausscheidenden Präsidiumsmitgliedern für deren Loyalität und geleistete Arbeit sowie bei den wieder- bzw. neugewählten Funktionären für deren Bereitschaft zur Mitarbeit. Ich kann Euch versichern: Ich werde mich bemühen!

Es lebe der Österreichische Kameradschaftsbund!

Euer

Ludwig Bieringer

2019-oekb-bdt-bieringer-web.jpg
ÖKB-Präsident Ludwig Bieringer