160 Jahre Kameradschaft Altenmarkt und 69. Pongauer Bezirksversammlung

Erstellt von Bernd Huber || Salzburg

Die 69. Bezirksversammlung des BV Pongau hatte am 27. April Altenmarkt als Austragungsort. Die Wahl war ganz bewusst auf Altenmarkt gefallen, da die Ortskameradschaft zeitgleich auch ihr 160. Gründungsjubiläum beging.

Unter den Klängen der Trachtenmusikkapelle Altenmarkt setzte sich der Festzug zum Dorfplatz in Bewegung, wo ein kurzer Festakt stattfand. Rupert Maier jun., Obmann der Kameradschaft Altenmarkt, begrüßte Ehrengäste, die Kameraden und die angetretenen Vereine.
Obmann Maier verwies in seiner Ansprache auf die Tugend der Freundschaft, die im Kameradschaftsbund eine besondere Ausprägung erfahren habe. Zeichen dieser besonderen Ausprägung sei es auch, dass die Kameradschaft Altenmarkt, die im Jahr 1859 gegründet wurde, auch 160 Jahre später noch blühe und gedeihe.
Die Kranzniederlegung, die von den Klängen des Liedes „Der gute Kameraden“ begleitet wurde, fand beim Kriegerdenkmal statt.

69. Bezirksversammlung
Nach diesem Festakt marschierte der Festzug zum Gemeindezentrum, wo im Anschluss die 69. Bezirksversammlung begann. Zufrieden konnte BO Markus Bichler feststellen, dass sämtliche Kameradschaften des Pongaus mit ihren Fahnen dem Ruf zur Versammlung gefolgt waren.

Wichtigster Tagesordnungspunkt war die Neuwahl des Bezirkspräsidiums. Einstimmig wurde dieses in folgender Zusammensetzung wieder- bzw. neugewählt: BO Markus Bichler, BO-Stv. Rupert Maier jun., BO-Stv. Christian Salchegger, Kassier Herbert Wenger, Schriftführer Josef Weitgasser, Jugendreferent Bernhard Kainhofer, Beisitzer Josef Höhenwarter, Siegfried Rettensteiner und Johann Hinterberger.
Ein besonderer Höhepunkt war die Ehrung verdienter Kameraden, denen für langjährige Tätigkeit wohlverdiente Auszeichnungen verliehen werden konnten.

Kameradschaftsbund Anwalt des Bundesheeres
Nach den Ehrungen richteten die Ehrengäste Grußworte an die Versammlung. Bgm. Rupert Winter stellte fest, dass die Lebensqualität in den Gemeinden ganz entscheidend von den Vereinen geprägt werde. Er dankte in diesem Zusammenhang der Kameradschaft Altenmarkt dafür, dass sie am Vereinsleben aktiv teilnimmt und die Aufgabe und der Pflege von Kameradschaft und Tradition seit 160 Jahren wahrnimmt.
Oberst Nussbaumer stellte die Zusammenarbeit von Bundesheer und Kameradschaftsbund in das Zentrum seiner Ausführungen. Der Oberst führte aus, dass trotz einer gefährlichen internationalen Entwicklung das Bundesheer derart ausgehungert wurde, dass nun durch das gleichzeitige Auslaufen verschiedenster Großsysteme erstmals in der Geschichte des Heeres die Gefahr bestehe, dass wesentliche Aufgaben nicht mehr erfüllt werden können. Er appellierte an den Kameradschaftsbund, das Bundesheer in der Öffentlichkeit dahingehend zu unterstützen, dass es genügend Mittel für seinen Auftrag erhalte.
Präsident Ludwig Bieringer nahm Bezug auf das christliche Erbe Europas und forderte, dass sich die Gesellschaft dieses Erbes wieder mehr bewusst werden müsse. Auch die Angriffe gegen Christen in aller Welt, zuletzt am Ostersonntag in Sri Lanka, würden die Gefährlichkeit der Entwicklung aufzeigen. „Was in Sri Lanka passiert ist, kann jederzeit auch bei uns passieren. Es ist daher unsere verdammte Pflicht und Schuldigkeit dem Heer das zur Verfügung zu stellen, was der Auftrag erfordert, schließlich geht es auch um unsere Söhne, die in dieses Bundesheer einrücken und für unsere Sicherheit einstehen“, so Präsident Bieringer. Die Bezirksversammlung fand nach diesen Grußworten mit Rainermarsch und Landeshymne ihren würdigen Abschluss.

Gemütlicher Ausklang mit 160-cm-Wurst
Begleitet von Speis - u. a. wurde auf Grund des 160-Jahr-Jubiläums der Kameradschaft Altenmarkt eine exakt 160 cm lange Krainerwurst kredenzt – und Trank sowie bei gemütlichem Beisammensein  fand die Veranstaltung ihren Abschluss.

Altenmarkt1-web.jpg
Obmann Rupert Maier jun. erweist die Ehrenbekundung am Kriegerdenkmal.
Altenmarkt3-web.jpg
Beim Totengedenken: Bezirksobmann Markus Bichler, Präsident des ÖKB Ludwig Bieringer, Bürgermeister Rupert Winter (v. li.)
Altenmarkt5-web.jpg
Das einstimmig gewählte Bezirkspräsidium
Altenmarkt7-web.jpg
Bezirksobmann Markus Bichler mit den ausgezeichneten Kameraden.
Altenmarkt6-web.jpg
Ein Blumenstrauß für die Damen