Salzburg: 125-Jahre Kameradschaft Oberalm

Erstellt von Bernd Huber || Salzburg

Die Kameradschaft Oberalm und die Freiwillige Feuerwehr - zwei Organisationen, die für ein „Miteinander“ und Gemeinschaft stehen, organisierten vom 14. bis zum 16. Juni 2019 ein großes 3-Tages-Fest. Den Auftakt bildete ein zünftiger Bierzeltabend, gestaltet durch die Trachtenmusikkapelle Oberalm.

Der Samstag stand im Zeichen des 8. Bezirksfeuerwehrleistungsbewerbes des Tennengaues, an dem 800 Feuerwehrmänner- und -frauen teilnahmen. Die Mannschaften Annaberg/Lungötz 1 und 2 belegten vor Krispl, Oberalm 2 und Hallein/Dürnberg die ersten 5 Plätze in der Kategorie Bronze ohne Alterspunkte. In der Kategorie Silber ohne Alterspunkte war es erneut Annaberg/Lungötz 1, vor Oberalm 1 und Oberalm/Wiestal 1. Annaberg und Oberalm 4 konnten auch den ersten und zweiten Rang im Bereich Bronze mit Alterspunkten erreichen. In der Kategorie der Gäste bewies die Gruppe Mariapfarr 1 mit Siegen in Bronze und Silber ohne Alterspunkte ihre tolle Form. Bronze mit Alterspunkten wurde durch die Gruppe Puch/Kärnten gewonnen, die sich in Silber mit Alterspunkten nur durch die Gruppe Eugendorf/Neuhofen auf den 2. Rang verweisen lassen musste. Bürgermeister Hans-Jörg Haslauer, Bezirks- und Landesfeuerwehrkommandant Günther Trinker, sowie Landeshauptmann-Stv. Dr. Christian Stöckl überreichten die Siegespokale und gratulierten zu den gezeigten Leistungen.

125 Jahre Kameradschaft Oberalm
Der Sonntag stand im Zeichen des Jubiläums der Kameradschaft. Alle Kameradschaften des Bezirkes, vier Musikkapellen und alle Ortsvereine waren dem Ruf gefolgt, diesen Festtag würdig zu begehen. Nach dem Festzug durch den Ort wurde am Kriegerdenkmal der Gefallenen der Kriege aber auch all jener gedacht, welche die Reihen der Kameradschaft bereits verlassen mussten und zur Großen Armee abberufen wurden.
Am eigens eingerichteten Festplatz zelebrierte Pfarrer Ägidius Außerhofer die Festmesse und erinnerte an die christlichen Wurzeln der Kameradschaft, aber auch an Not, Krieg und Vertreibung. Der stellvertretende Obmann Ernst Trattnig erinnerte in seiner Absprache an die Wurzeln der Kameradschaft, die aus einem Zusammenschluss der Veteranen 1894 hervorgegangen war. Er betonte, wie wichtig für einen Ort die Zusammenarbeit aller sei und mahnte dies von allen Anwesenden ein.
Diesem Ansatz folgte auch Bürgermeister Hans-Jörg Haslauer, der sich stolz auf Oberalm zeigte und stolz darauf, was durch die Ortsvereine für die Bevölkerung geleistet wird. Ihm und Bürgermeister-Stv. Christian Haslauer wurde ein Kameradschaftshut überreicht, als äußeres Zeichen der Verbundenheit mit der Kameradschaft. Während der Bürgermeister bereits langjähriges Mitglied ist, wurde sein Stellvertreter als neues Mitglied offiziell in die Reihen der Kameradschaft aufgenommen.
Landeshauptmann-Stv. Dr. Christian Stöckl und der Präsident des österreichischen Kameradschaftsbundes Ludwig Bieringer gratulierten der Gemeinde und der Kameradschaft zum Jubiläum. Sie mahnten eindringlich die Werte des kameradschaftlichen Zusammenwirkens ein. Nur gemeinsam sei es möglich, die Herausforderungen der Zeit zu meistern.
Präsident Bieringer führte im Anschluss an seine Rede die einzige Ehrung des Festes durch: Fahnenpatin Elfriede Strasser wurde mit der Ehrenbrosche in Kristall für ihre stetige und große Unterstützung seit über 25 Jahren ausgezeichnet.
Den Schlussakkord des Festaktes bildete die Festansprache des Kapitäns d. R. der deutschen Marine Ludolf Baron von Löwenstern, der eng mit Oberalm verbunden ist. Er appellierte, positiv in die Zukunft zu blicken, um diese gemeinsam zu meistern. Mit klingendem Spiel der vier Musikkapellen zogen die Vereine zur Defilierung durch den Ort zum Festzelt, wo ein gemütlicher Früh- und Dämmershoppen der Steinhauermusikkapelle Adnet sowie der Trachtenmusikkapelle Oberalm die festlichen Tage gemütlich ausklingen ließ.

 

Zurück
201906-oberlam-festakt-zentrum.jpg
Der Festakt im Ortszentrum von Oberalm
201906-oberlam-stoeckl-lh-stv.jpg
Die Festansprache von Landeshauptmann-Stv. Dr. Christian Stöckl
201906-oberlam-bieringer-loewenstern.jpg
Präsident des Österreichischen Kameradschaftsbundes Ludwig Bieringer und Kapitän d. R. Ludolf Baron von Löwenstern
201906-oberlam-ff.jpg
Siegerehrung der Bezirkssieger mit LH-Stv. Dr. Christian Stöckl, Bürgermeister Hans-Jörg Haslauer und Landesfeuerwehrkommandant Günther Trinker)